skip to content

MODUL D24 MM Materialwirtschaft - Bestandsführung

Grundlegende Bearbeitungen innerhalb der Bestandsführung stehen im Vordergrund dieser Lerneinheit. Zunächst lernen Sie das Umfeld der Bestandsführung kennen, anschließend werden Sie wichtige Bearbeitungen in einer Simulation eigenhändig durchführen. Einführend lassen Sie sich einen Materialbeleg anzeigen und erhalten Sie einen Einblick in das Belegprinzip, sowie die Datenstrukturen und die internen Folgeprozesse. Sie buchen zunächst einen Wareneingang mit Bezug zu einer Bestellung. Daran schließt sich eine kostenlosen Lieferung als WE ohne Bezug zu einer Bestellung an. Sie legen eine Reservierung an und buchen nachfolgend einen Warenausgang zu einer Reservierung. Weiterhin werden Ihnen die verschiedenen Umbuchungsverfahren vorgestellt. Sie führen eine werksübergreifende Umlagerung im Zweischrittverfahren durch und buchen anschließend ein Material in eine andere Bestandsart um. Im letzten Abschnitt werden Ihnen Auswertungsverfahren vorgestellt. Dabei lassen Sie sich werksübergreifend die Bestände eines Materials in der Bestandsübersicht anzeigen und erhalten Sie einen Einblick in die Auswertungsmöglichkeiten der aktuellen Bedarfs-/Bestandsliste.

Inhalt

  • Umfeld der Bestandsführung
  • Anzeigen eines Materialbelegs
  • Wareneingang zur Bestellung
  • Wareneingang ohne Bestellung
  • Reservierung anlegen
  • Warenausgang zur Reservierung
  • Umlagerung: Werk an Werk – Zweischrittverfahren
  • Umbuchung: Bestand an Bestand
  • Aktuelle Bedarfs-/Bestandsliste
  • Sonderbestände: Sperrbestand, Qualitätsprüfung
  • Bestandsübersicht

Lernziel

Sie erhalten einen Überblick in das Belegprinzip des R/3-Systems sowie die Datenstrukturen und die internen Folgeprozesse. Sie kennen die Wareneingangsbearbeitung, den Warenausgang und verschiedene Umbuchungsverfahren und Bestandsartenänderungen. Sie sind in der Lage, verschiedene Auswertungen durchzuführen.

Vorkenntnisse

Windows-Grundkenntnisse und SAP-Basiswissen.

Dauer

ca. 5-6 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten, je nach individueller Geschwindigkeit

Coded with valid XHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance. Powered by Website Baker, design by gavjof angepasst von Klaus-Dieter Käser